Vereinsgeschichte

Der Boxclub St.Gallen wurde am 5. Juli 1929 im Restaurant 3 Könige in St.Gallen gegründet. Offiziell anerkannt wurde er im Jahre 1930. Der Boxclub St.Gallen ist ein politisch- und konfessionsneutraler Verein.

Der Verein bezweckt die Förderung des sauberen und einwandfreien Amateur-Boxsports. Er bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit zur Ausübung des systematischen Körpertrainings und die Erlernung der Box-Kunst. Im weiteren erstrebt der Boxclub St.Gallen die Förderung der körperlichen Tüchtigkeit, die Erziehung zur Kameradschaft und die Heranbildung junger Leute zu einem willensstarken Charakter.

Der Verein besteht aus der Vereinsleitung und den Aktiv- sowie Passivmitgliedern.
In der Regel findet viermal pro Woche ein 1½ stündiges Training statt. Das Training besteht aus Konditions-, Koordinations- und Krafttraining, Schlagschule und Sparring.

Durch sein Engagement hat der Boxclub St.Gallen bereits diverse Annerkennungs- und Förderungspreise erhalten. Zudem wurde er als erster Verein der Stadt St.Gallen mit dem Qualitätslabel «Sportverein-t» ausgezeichnet.

Der Boxclub St.Gallen arbeitet mit diversen Schulen, Behindertenorganisationen und anderen Sportvereinen zusammen. Bei uns sind alle von 10 bis 100 Jahren willkommen!

Joomla templates by a4joomla